3. LTX - Lauftreff Xanten Fahrrad Tour am 10-06-2018

LTX Giro del Weseler Brückenschlag. Una birra si connette

 

 

 

 

 

Gestartet wurde unsere Giro del Weseler Brückenschlag (Ein Bier verbindet) am 10.06.2018 um 10:45 Uhr. Treffpunkt war das Restaurant Zur Rheinfähre in Xanten. Von dort aus  ging es für alle 21 Teilnehmer mit dem  Fahrrad auf die Fähre und setzen dann zur anderen Rheinseite über, um genau zu sagen nach Bislich. Bei schönen Sonnenschein 24 °C fuhren wir entlang dem Deich in  Richtung Wesel. Über Bislich nach Flüren, unser 1. Großer Stopp war in Wesel am Aussichtspunkt Biergarten am Rhein Bad , von dort aus hat man einen wunderschönen Blick direkt auf den Rhein , hier konnte auch eine kleine Zwischenmahlzeit eingenommen werden , nach ca. 40 Min Aufenthalt ging unsere Tour weiter Richtung Wesel immer den Rheinufer entlang , vorbei am Weseler Industrie Gebiet. Wir überquerten die Weseler Brücke und fuhren nun  Richtung Büderich zur größten Brauerei Wesels ( ist auch die Einzigste ).

Walter Bräu Büderich .

Dort begrüßte uns der Chef Walter herzlich und nach einem köstlichen Bier bekamen wir in 2 Gruppen verteilt eine kleine Einweisung in die Kunst des Bierbrauens. Dort verweilten wir noch ein paar Bierlängen, bevor es weiter den Damm entlang ging Richtung Heimat. Der nächste Stopp ließ nicht lange auf sich warten. Wir fuhren weiter Richtung Perrich, dort hielten wir am Berühmten Birthe´s Büdchen. Bekannt durch das WDR, Motto Sofa am Damm. Dort wurde Kaffee und Waffeln, Nussecken, Bier und diverse Spirituosen zu uns genommen. Nach einem kurzen stärkenden Aufenthalt fuhren wir weiter Richtung Werrich nach Ginderrich über die Berühmte Keer Tröch Strecke wieder zur Rheinfähre Xanten. Von hier aus fuhren wir über Xanten Richtung Ursel  zum Abschluss Essen bei Ziege´s Bremer, hier ließen wir die Tour langsam ausklingen.

Von allen Fieters, herzlichen Dank, an Conny 2 und Wolfgang für die sehr gut geplante Giro, es war alles von Anfang bis Ende sehr gut durchorganisiert. Die nächste Tour wird sicherlich schwer zu "Toppen" sein.  (Jörg.P.)